„10 auf einen Streich“ – Generationenfest in Plauen

Am 29.06.2019 fand das 10. Generationenfest unter dem Motto „10 auf einen Streich“ auf dem Albertplatz statt. Alt und jung begegneten sich zum Generationenfest, welches von 10 Vereinen organisiert wurde. Bei hohen Temperaturen konnten sich die Besucher an verschiedenen Informations- und Aktionsständen ausprobieren und über Angebote informieren. Auch der Stand unseres Vereins wurde gut besucht. Die Kinder und auch die Erwachsenen konnten sich bei den Riesenseifenblasen ausprobieren und ihre Wahrnehmung schulen (z.B. beim „Sehen und Merken“ oder bei den Schüttelboxen). Des weiteren konnte man sich über die Angebote des Diakonischen Beratungszentrums informieren. Auch für Essen und Getränke war gesorgt. Zur Unterhaltung trugen u.a. das Schalmeienorchester Plauen, Modern Talking reloaded und die Grundschüler der Karl-Marx-Schule bei.

Stadt Plauen bezuschusst Jugendraum Markus Keller

500,- Euro für die Kinder und Jugendlichen des Markuskellers Plauen: Der Sozialausschuss der Stadt Plauen entschied, den Markuskeller finanziell zu unterstützen. Um nicht über die Köpfe der Kinder hinweg zu entscheiden, besuchte Tobias Kämpf am 24.05.2019 den Markuskeller. Die Besucher hatten sich schon Tage zuvor auf den Besuch gefreut und

Ideen und Wünsche gesammelt, um die Ausstattung des Markuskellers noch mehr ihren Bedürfnissen anzupassen. So wollten sie gern Sitzsäcke anschaffen, eine Frisbee, eine neue Dartscheibe, eine Playstation…

Alle Wünsche zusammen übertrafen das Budget um ein Vielfaches. Doch genau an diesem Punkt freute sich Kämpf mit den Jugendlichen Kompromisse auszuhandeln.

„Das ist genau wie in der Politik, man muss Ideen haben, Befürworter finden – Pro und Kontra abwägen und am Ende einen Kompromiss schließen, mit dem alle leben können.“ erklärte Kämpf den Jugendlichen. Nach harten Verhandlungen entschieden sich die Jugendlichen für zwei Fußballtore und gemütliche Sitzsäcke, welche bald den Markuskeller bereichern werden.